König Film
Drehberichte
 

Themen-Übersicht:

125 Jahre Münchner Tram

Dampf rundum Flensburg

RhB-Krokodil in München

Dampf rundum Süd am Bodensee

Jubiläum 90 Jahre Rittnerbahn

Dampf-Spektakel in München

Schnellste betriebsfähige Dampflok jetzt rot

21. Internationale Modellbahn-Ausstellung in München

Aktuell

 

21. Internationale Modellbahn-Ausstellung in München

Die Neue Messe München verwandelte sich im Dezember 2003 für fünf Tage zum Paradies für Modellbahner aller Spurweiten. Über 150 Aussteller aus acht Nationen präsentierten ein Riesenangebot an rollendem Material und Zubehör für alle Nenngrößen und Epochen. Ebenfalls in München präsent waren wieder zahlreiche Modellbahn-Clubs aus dem In- und Ausland mit ihren vorbildlichen Schau-Anlagen. Zu bestaunen waren alle Spurweiten von Z bis IIm.
In nur vier Monaten Bauzeit entstand beim "Modellbau-Team Köln" der neue Teil der BLS-Nordrampe in 1:87. Highlight ist das selbstgebaute Luogelkinn-Viadukt mit einer Modellgrösse von 90 cm Höhe und einer Länge von 165 cm. Daran schließt sich die Bietschtalbrücke aus zusammengelöteten Messingteilen zur Winterzeit an.
Am Stand des MOBA - Modellbahnverband in Deutschland e.V. fanden für die Besucher täglich kostenfreie und informative Modellbahn-Seminare statt.
Der "Modell-Eisenbahnclub der Stadtwerke München" stellte seine erweiterte Modulanlage in H0 nach deutsch-österreichischen Vorbild vor. Darunter ein Modul mit einem Kreuzungsbauwerk von Eisenbahn und Strassenbahn. Ein Stück Heimat im Maßstab 1:87 zeigt die Anlage der "H0-Freunde Tecklenburger Nordbahn". Die Strecke zwischen Mettingen und Westerkappeln wurde ca. 30 Meter links und rechts der Gleise original nachgebaut.
Die Anlage des Vereins "de Passerel" aus den Niederlanden hat die Weinberge an der Mosel im deutsch-belgischen Grenzgebiert zum Vorbild. Im Modell sind die Weinstädte Saarburg und Serrig wiedergegeben. Blickfang ist der grosse Weinberg mit knapp 4000 selbstgefertigten Weinreben. Ein Dreischienengleis ermöglicht den Betrieb verschiedener Spurweiten von H0 bis H0f.
Amerikanische Landschaften präsentierte in München die Gruppe "GermanNTRAK" auf ihrer Spur-N-Anlage. Den Mittelpunkt des Geschehens bildet die dreigleisige Hauptstrecke, auf der lange Züge nach amerikanischem Vorbild über die vielen Meter Gleise rollen. Gebirge, Canyons, Wüste oder Stadtlandschaft - alle Landschaftsformen werden auf dieser Anlage gezeigt. Auf einem Modul ist auch die bekannte Navajo-Bridge über den Colorado nachgebildet.
Die 3 x 7 m große und sehr detailliert ausgestaltete Spur-1-Anlage von Frieder Neumerkel aus Chemnitz brachte die Messebesucher ins Schwärmen. Anlagenthema ist die Bahn im deutschen Mittelgebirge. Viele Fahrzeuge und Gebäude wurden mangels Angebot im Eigenbau hergestellt. Für einen realistischen Bahnhofs- und Bw-Betrieb sorgt die digitale Steuerung von Zimo.
Unter dem Motto "Unsere Bahn der Zukunft" hatten sich 57 Schulen mit über 100 Lehren und fast 1000 Schülern aus 13 Bundesländern an dem bundesweiten "Modellbahn-Modul-Wettbewerb 2003" beteiligt. Auf 500 qm Ausstellungsfläche waren über 70 Wettbewerbsarbeiten zu bewundern. Den ersten Preis erhielt mit 147,38 vergebenen Punkten der Jury die Anlage der Orientierungsstufe "Hinter der Burg" aus Stadthagen.

Modellbahnen in bewegten Bildern können Sie in dem Video MIBA-Anlagenparade 5 sehen. 60 Minuten Modelleisenbahn mit vorbildlichem Betrieb auf vier beispielhaften Anlagen von Spur 1 bis N. Gefilmt wurde aus allen möglichen Perspektiven, darunter auch aus der Lokführer-Sicht. Das Ergebnis sind vier Anlagenporträts, die jeden Modellbahnfreund begeistern werden.
Erhältlich als DVD. Zur Bestellseite einfach auf das das Coverbild klicken und Titel auswählen.

 

Text und Aufnahmen: siehe Impressum

 
 

 

 
 
© König Film 2003
nach oben